HT-Artikel: Vom Hauptschüler zum Professor

Der schulische Werdegang des Bühlerzellers Rainer Kiesel ist ein hervorragendes Beispiel für die wichtige Aufgabe der Beruflichen Schulen, die Durchlässigkeit unseres Schulsystems zu gewährleisten. Nach der Hauptschule besuchte er an der Gewerblichen Schule Schwäbisch Hall zunächst die 2-jährige Berufsfachschule und dann das Technische Gymnasium. Heute ist er Professor für Mechatronik.

„Ich erinnere mich noch gut daran, wie er beim Mathe-Abi zunächst fehlte“, so der heutige Schulleiter Ernst-Michael Wanner. „Der ist erst morgen dran“, meinte seine Mutter. Der Irrtum wurde korrigiert und er kam angeflogen. Der damalige Schulleiter ließ ihn einfach eine Stunde später anfangen. Eine kluge Entscheidung. Er schrieb das beste Mathe-Abi und ist heute Professor.

(Haller Tagblat vom 19.03.2021)

Zum Artikel