Einjährige Berufsfachschule Elektrotechnik

Zusammenbau Verstärker
Zur Fertigstellung und Kontrolle der Endstufenplatine kommen eine Lötsaugpumpe und ein Lötkolben zum Einsatz.

Die Fächer Berufsfachliche Kompetenz, Berufspraktische Kompetenz und Projektkompetenz bilden die Berufstheorie. Hinzukommen die allgemeinen Fächer Deutsch, Gemeinschaftskunde, und Wirtschaftskompetenz.

Der Unterricht verteilt sich in der Woche auf zwei Tage Werkstattunterricht, zwei weitere  Tage Theorieunterricht und einen Tag Betriebspraktikum.

Wer diese Schulform besuchen möchte, benötigt einen Platz für ein Betriebspraktikum, der aber noch am Anfang des Schuljahres gefunden werden kann.

Das Schuljahr endet mit einer praktischen Prüfung. Zu den Voraussetzungen, ein Abschlusszeugnis zu erhalten, gehört es, die Berufstheoretischen Fächer mindestens mit der Note ausreichend abzuschließen. Am Ende des Schuljahres ist die gesetzliche Berufsschulpflicht erfüllt.

Das abgeschlossene Jahr der Einjährigen Berufsfachschule wird in vielen Elektroberufen (z.B. Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik) als erstes Lehrjahr anerkannt.

Während des Werkstattunterrichts werden nützliche und berufsrelevante Projekte durchgeführt, wie hier am Beispiel eines Audio-Verstärkers, mit dessen Hilfe ein externer MP3-Player verstärkt werden kann.

Ein beliebtes Highlight: Projekt Audioverstärker

Der Audioverstärker ist eine Projektarbeit innerhalb der Ausbildung zum Elektroniker für Gebäudetechnik. Er beinhaltet viele Grundkenntnisse, die während der Ausbildung schon erlernt wurden, und führt zu einer Note in Projektkompetenz. Das Projekt wird in der Einjährigen Berufsfachschule durchgeführt und ist ein beliebtes Highlight bei den Schülern.

Der Verstärker nimmt kleine Audiosignale auf, die vom Smartphone ausgehen. Die 40 Watt Ausgangsleistung sind für normale Wohnräume mehr als ausreichend. Für die Schüler kostet der Verstärker inklusive Lautsprecher 30 bis 40 Euro. Nach einer Sicherheitsprüfung nehmen die Schüler ihn gerne mit.

Lehrer stellen vor Bestückung
Die technischen Lehrer Martin Beck und Jochen Röger stellen das Projekt Audioverstärker vor.Bei den Bestückungs- und Lötarbeiten an der Endstufenplatine ist eine ruhige Hand und aufmerksames Hinschauen erforderlich.
Mechanische Nacharbeit
Die Feinheiten mechanischer Nacharbeit gelingen am besten in freundschaftlich kollegialer Beratung.Endmontage und Zusammenbau des Verstärkers.
Werkzeuge
Im Bild von links die Werkzeuge und Bauteile zur Funktionsprüfung der Platine: Spitzzange, Halte- oder Fixierzange, Endstufenplatine, Schraubendreher und ein Universalmessgerät.

Anmeldung

Einjährige Berufsfachschule