Der TG-Jahrgang 2017 sagt adieu

30 Absolventen verlassen das Technische Gymnasium Schwäbisch Hall

Nach drei erlebnisreichen, aber auch arbeitsintensiven Jahren feierten eine Schülerin und 29 Schüler am Freitag, den 07.07.2017, in der Gewerblichen Schule ihre bestandenen Prüfungen gemeinsam mit den Familien, Freundinnen und Freunden und dem Lehrerkollegium.

Abiturienten

In angenehmer Atmosphäre, eingerahmt von Reden Jan-Erik Hirschs, des Schulleiters Ernst Gauger und des Klassenlehrers Joachim Härtig würdigten alle Anwesenden die vollbrachten Leistungen des 2017er-Jahrgangs.
Neben einigen guten und sehr guten Zeugnissen ragte in diesem Schuljahr Tobias Hofmann als Jahrgangsbester mit einem Notendurchschnitt von 1,0 heraus. Wie jedes Jahr gab es auch einige Preise, die für hervorragende Leistungen auf verschiedenen Gebieten vergeben wurden. Nach der Verleihung der Zeugnisse durch die Schulleitung und die jeweiligen Klassenlehrerinnen und -lehrer wurden am Ende des Abends die folgenden Preisträger geehrt: Tobias Hofmann und Tilo Spannagel erhielten den von der Bausparkasse gestifteten Informationstechnik-Preis inklusive eines Büchergutscheins. Der Mechatronik-Preis der Optima GmbH ging an Markus Köhnlein, der dazu auch noch mit einem von der Firma Haba-Hähnle ausgelobten Sonderpreis für das beste Abitur im Profil Mechatronik (13 Punkte) geehrt wurde. Der Ferry-Porsche-Preis für herausragende Leistungen im Profilfach und in Mathematik bzw. Physik ging dieses Jahr an Tilo Spannagel. Tobias Hofmann und Markus Köhnlein wurden zudem von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für ihre Leistungen im Fach Physik mit einer einjährigen Mitgliedschaft belohnt, während Johannes Winter den Geschichtspreis des Historischen Vereins für Württembergisch Franken entgegennehmen konnte.
Viele Gespräche und Erinnerungen sowie kleine Präsente für die Lehrerinnen und Lehrer rundeten einen gut organisierten und harmonischen Abend ab.