Selber bauen und begreifen05dritte hand

Die TG12 ITler löten sich ihre eigene Experimentierhardware für den IT-Unterricht in der Elektrowerkstatt zusammen. Eine kleine Platine mit 16 Leuchtdioden, drei Tastern und einen AVR-Mikrocontoller –aus der selben Familie wie der in Maker-Kreisen bekannte Arduino. In zwei Stunden löten die Schüler das Zylonenauge zusammen und können es für 12€ incl. Programmierer erwerben. Die Idee für den Bausatz kam Oliver Mezger, IT-Lehrer an der Gewerblichen Schule Schwäbisch Hall durch eine LED-Spende eines Schülers. Drei Säcke mit roten, grünen und blauen Leuchtdioden, die aus einer Frimenaufgabe stammen werden so sinnvoll verwertet. Als Entwicklungsumgebung wird die Arduino-Software verwendet, 80% des Mikrocontroller-Lehrplans der Kursstufe lässt sich damit abdecken.

 

 

Elektrowerkstatt

TGIT12 in der Elektowerkstatt

Bausatz

Bausatz für ein "Zylonenauge"

Bestücken

Bestücken mit Bauanleitung

Löten

Löten lernen

Absaugeinrichtung

Gesundheitsschutz: Absaugung der Lötdämpfe

Dritte Hand

Mit dritter Hand geht's leichter

Überstehende Drähte

Überstehende Drähte

Absaugpumpe

Lötzinn an falscher Stelle: Absaugpumpe!

Zusammenarbeit

Zu zweit gehts auch

Fertige Platine

Schließlich ist die Platine bestückt